Sie sind hier: Reisemagazin 

Hotline: 0800 / 337 3337

Etosha Nationalpark

Besuch des 22000 Quadratmeter große Etosha Nationalparks

Namibia, die Republik im Süden von Afrika, ist geprägt von den vielfältigen landschaftlichen Extremen und Unterschieden zwischen den einzelnen Regionen. An der Küste Namibias verläuft zum Beispiel die Namib Wüste, während Sie im Landesinneren sehr fruchtbare Gebiete finden, beispielsweise den Caprivi mit den Flüssen Okavango oder Sambesi. Das Land besitzt eine sehr hohe Vielfalt an Savannen, Wüsten und Halbwüsten. Namibia ist jedoch insbesondere für seine zahlreichen Nationalparks berühmt, die bei einer Rundreise sehr gern besucht werden, zum Beispiel der Etosha Nationalpark.

Der faszinierende Etosha National Park

Bei einer Namibia Rundreise ist der Besuch des 22000 Quadratmeter große Etosha Nationalparks eines der Highlights. Im Zentrum des Parks liegt eine ausgedehnte Salzpfanne, die von Dorn- und Grassavannen, im Westen von Mopane-Buschland und im Nordosten von Trockenwald umgeben ist. Im Etosha National Park können Sie zahlreiches afrikanisches Großwild bestaunen. Dazu gehören Springböcke, Elefanten, Nashörner, Giraffen, Zebras, Büffel, Löwen, Gnus, Antilopen und Leoparden. Manche Tiere können Sie in großen Herden sehen. Vogelbeobachter sollten den Park in der Regenzeit besuchen, da die mit Wasser gefüllte Salzpfanne nach starken Regenzeiten eine Schar von Flamingos anzieht. Tiersichtungen sind auf jeden Fall garantiert, wobei die Artenvielfalt im Nationalpark beeindruckend ist. Die reiche Tierwelt im Park resultiert aus der vielfältigen Vegetation. Er kann mit regulären Kleinwagen befahren werden. Die Camps bieten viele Übernachtungsmöglichkeiten, Restaurants, Geschäfte, Aussichtspunkte und Tankstellen. In den abgelegenen Gebieten befinden sich zudem Luxus Camps.

Namibia - alte Völker, eindrucksvolle Sanddünen, unendliche Weiten und eine beeindruckende Tierwelt

Zu den bekanntesten Regionen und Orten in Namibia, die Sie bei einer Rundreise erkunden können, zählen Windhoek, die weite Kalahari Wüste, die Sanddünen des Sossusvlei und, wie bereits erwähnt, der wildreiche Etosha Nationalpark, der einzigartig innerhalb Afrikas ist. Auch in anderen, weniger besuchten Gegenden können Sie nahezu unentdeckte landschaftliche Schätze erleben oder sich einen authentischen Eindruck von der Bevölkerung verschaffen. Erfahren Sie beispielsweise im unentdeckten Kaokoveld mehr über das naturverbundene, afrikanische Leben. Im Damaraland können Sie die vom Aussterben bedrohten Spitzmaulnashörner oder im Küstenort Swakopmund eine Seehundkolonie bestaunen. Ganz gleich, ob Sie sich für die Natur, Kultur oder Wildlife interessieren, eine Namibia Rundreise ist in jeglicher Hinsicht abwechslungsreich und bietet für jeden das Passende.